Einsatz und Abgabe von Medikamenten

Inzwischen steht erfreulicherweise eine breite und wirksame Palette an Medikamenten zur Behandlung spezifischer Erkrankungen zur Verfügung. Neben den Medikamenten, die tierärztlich verordnet werden, gibt es auch eine Reihe so genannter frei verkäuflicher Präparate, die allerdings dementsprechend keine Zulassung durchlaufen haben.

Vor dem Einsatz von Medikamenten ohne vorherige Diagnose eines Krankheitserregers kann nur gewarnt werden, oft sind die Nebenwirkungen heftiger als die vermutete Krankheitsursache.

Sie erhalten von der Praxis alle nach Diagnosestellung notwendigen und verfügbaren Medikamente in der für Ihren Teich oder Ihren Fisch berechneten Menge, und dazu detaillierte Anweisungen zur Applikation, denn dass Medikamente auch schaden können, ist bereits lange bekannt:

 

Dosis facit venenum - die Dosis macht das Gift (Paracelsus, 1538)